Kommunalwahlen

Kommunalwahl 2014

Mit dem überzeugenden Ergebnis von 19,18% haben wir das Wahlergebnis um 7% gesteigert.

Bereits zum sechsten Mal in Folge hat sich der Unabhängige Holzwickeder Bürgerblock als drittstärkste Fraktion bei der Gemeindesratswahl behauptet.
Zwei Direktmandate – Wilfried Brinkmann im Wahlkreis „Dorfkrug“ und Stefanie Meier im Wahlkreis „Schulzentrum“ war die große Anerkennung aller Wähler und Wählerinnen.

Damit ist er in dieser Legislaturperiode mit 8 Mandatsträgern im Rat der Gemeinde Holzwickede vertreten und wurde in der Ratssitzung am 03.07.2014 schon als eine der großen Parteien Holzwickedes tituliert.

Ratsmitglieder: Wilfried Brinkmann, Steffi Meier, Ulrike Drossel, Frank Niehaus, Barbara Schriek, Wolfgang Nowak Michael Laux und Thomas Wolter

  Partei

%

Ratssitze

 SPD

34,96

14

 CDU

22,58

9

 Bürgerblock

19,18

8

 Grüne

12,54

5

 F.D.P

10,74

4

 


 

Kommunalwahl 2009

Bereits zum fünften Mal in Folge konnte sich der Unabhängige Holzwickeder Bürgerblock als drittstärkste Fraktion bei den Gemeindesratswahlen behaupten. Damit ist er in dieser Legislaturperiode mit 5 Mandatsträgern im Rat der Gemeinde Holzwickede vertreten.

Ratsmitglieder: Ulrike Drossel, Wilfried Brinkmann, Frank Niehaus, Wolfgang Nowak und Heinrich Schlinkmann

 Partei

%

Ratssitze

 SPD

40,2

16

 CDU

21,4

8

 Bürgerblock

12,1

5

 F.D.P

12,0

5

 Grüne

10,2

4

 Junge Liste

4,0

2

 


 

Kommunalwahl 2004

Mit 15,2 % der Stimmen und nunmehr 6 Ratsmandaten konnte der Unabhängige Holzwickeder Bürgerblock für seine 4. Legislaturperiode das bisher beste Ergebnis erzielen. Mit einem Plus von 3% ist der Bürgerblock der Gewinner der Wahl und baut damit seine Position als dritte politische Kraft in Holzwickede aus.

Ratsmitglieder:  Heinrich Schlinkmann, Wilfried Brinkmann, Inge Homberg, Thomas Wolter, Frank Niehaus, Ulrike Drossel

 Partei

%

Ratssitze

 SPD

40,9

16

 CDU

24,5

10

 Bürgerblock

15,2

6

 F.D.P

7,5

3

 Grüne

6,6

3

 Junge Liste

5,3

2

 


 

Kommunalwahl 1999

Der Unabhängige Holzwickeder Bürgerblock nahm 1999 das dritte Mal an der Kommunalwahl teil und konnte sein Ergebnis mit 12,20 % stabilisieren. Mit diesem Erfolg hat sich der Bürgerblock endgültig als politische Kraft in Holzwickede etabliert.

Das Ergebnis verdient insofern besondere Beachtung, als dass 3 Kriterien die Wahl des kommunalen Rates im Jahre 1999 beeinflusste:

  1. Mit der Jungen Liste trat eine 6. Partei zur Kommunalwahl an.

  2. Die Sperrklausel von 5 % wurde vor der Wahl aus dem Kommunalwahlgesetz gestrichen, so dass selbst bei geringeren Anteilen die Chance bestand, einen Bewerber in den Rat zu entsenden. Dies dürfte nicht ohne Auswirkungen auf das Wahlverhalten geblieben sein.

  3. Erstmals wurde der Bürgermeister direkt gewählt, so dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass seine Persönlichkeit das Wahlergebnis seiner Partei beeinflusste.

Zudem wurden die Sitze im Rat der Gemeinde Holzwickede auf 32 reduziert. Alle Parteien mussten deshalb davon ausgehen, die Zahl der Mandate der vorangegangenen Legislaturperioden nicht mehr zu erreichen.

Trotzdem ist der Bürgerblock weiterhin mit 4 Ratsvertretern in der kommunalen Politik präsent und kann damit die politische Meinung in Holzwickede entscheidend gestalten.

Ratsmitglieder:  Heinrich Schlinkmann, Wilfried Brinkmann, Inge Homberg, Thomas Wolter

 Partei

%

Ratssitze

 SPD

38,31

12

 CDU

30,72

10

 Bürgerblock

12,20

4

 F.D.P

07,27

2

 Junge Liste

07,00

2

 Grüne

04,50

2

 


 

Kommunalwahl 1994

In dem Bewusstsein, in ihrer ersten Legislaturperiode gute Arbeit für unsere Gemeinde geleistet zu haben, bestritt die Partei 1994 ihren zweiten Wahlkampf. jetzt ging es auch darum, die seit Jahren bestehende absolute Mehrheit der SPD zu brechen.

Bei der Auszählung der Stimmen am Wahltag konnte der Bürgerblock mit Genugtuung feststellen, dass seine Wähler ihm mit einem Stimmenanteil von 12,24 % großes Vertrauen bewiesen hatten. Lohn der politischen Arbeit war ein 5. Mandat, das seitdem Helmuth Schurig inne hat. Die bisherigen vier Vertreter zogen erneut in den Rat ein. Damit war das Ziel, die absolute Mehrheit der SPD zu brechen, erreicht.

Ratsmitglieder:  Wilfried Brinkmann, Manfred Seiffert, Heinrich Schlinkmann, Dieter Laux, Helmuth Schurig

 Partei

%

Ratssitze

 SPD

41,91

17

 CDU

32,74

14

 Bürgerblock

12,24

05

 Grüne

08,23

03

 F.D.P

04,88

0

 


 

Kommunalwahl 1989

Der Bürgerblock konnte ohne Schwierigkeiten alle 20 Wahlkreise besetzen und legte damit das Fundament für ein hervorragendes Wahlergebnis. Auf Anhieb war die Partei hinter SPD und CDU drittstärkste politische Kraft in Holzwickede.

Es war damals nicht leicht, bei den etablierten Parteien Akzeptanz zu finden; durch seine qualifizierte und kontinuierliche Arbeit wurde der Bürgerblock im Rat und in den Ausschüssen aber schließlich anerkannt.

Die Partei hat sich nie gescheut, auch brisante Themen anzupacken und sie, wie die Ratsbeschlüsse, allen Bürgern transparent zu machen. Mit offenen Ohren nimmt der Bürgerblock Kritik, Anregungen und Wünsche entgegen und versucht, in fairer Auseinandersetzung Lösungen zu finden.

Ratsmitglieder:  Wilfried Brinkmann, Manfred Seiffert, Heinrich Schlinkmann, Dieter Laux. 

 Partei

%

Ratssitze

 SPD

49,0

20

 CDU

29,2

11

 Bürgerblock

11,9

4

 F.D.P

9,8

4